ZWOT-Wettbewerb

Am Dienstag, den 17.Januar 2017, machte sich eine Delegation bestehend aus 4 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 und 8 sowie dem betreuenden Lehrer Herrn Fritsch in Richtung Jena auf, um am sogenannten ZWOT – Wettbewerb am Carl – Zeiss – Gymnasium teilzunehmen.
Die Abkürzung ZWOT bedeutet hierbei „ Zusammen für starke Wissenschaft in Osten Thüringens“, wobei Mannschaften von Thüringer Schulen an das Carl – Zeiss – Gymnasium entsendet werden, die aus jeweils zwei Schülern der Klassenstufe 7 und 8 bestehen und Aufgaben in den Naturwissenschaften Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik sowie dieses Mal auch in Geografie in Englischer Sprache in Teamarbeit lösen mussten.
Als besonders leistungsstarke Schüler und Schülerinnen sind vorab Jonas Petzold ( Klasse 7a ), Justin Dyllus ( Klasse 7b ), Alina Goldhan ( Klasse 8a ) und Emma Mischur ( Klasse 8a ) ausgewählt worden, um das Georg – Samuel – Dörffel – Gymnasium in Jena würdig zu vertreten.
In drei Blöcken über den Tag verteilt mussten die Schüler naturwissenschaftliche Aufgaben lösen, die über den Lehrplanstoff hinausgingen und somit die Schüler und Schülerinnen vor manch kniffeliges Problem stellten, dass es zu lösen galt.
Schließlich konnte am Ende des Tages für die erzielten Leistungen die entsprechenden Urkunden und Preise übergeben werden, wobei das Georg – Samuel - Dörffel - Team den 16. Platz von 19 teilnehmenden Mannschaften belegen konnte. Wie eng es bei der Bewertung hierbei zuging, verdeutlicht die Tatsache, dass zwischen Platz 8 und Platz 16 lediglich 3 Punkte Unterschied lagen.
Für die Schüler Emma, Alina, Justin und Jonas war dies sicher ein erlebnisreicher und mit neuen Erfahrungen gespickter Tag, der im Gedächtnis erhalten bleiben wird.

Text, Foto: M. Fritsch